Archiv Aufnahmen


Pfarrkirche Neustift

The Christmas Project

The Christmas Project 

Christmas Music for Voice and Piano four-hands


Vocals: Johanna Reusse ° 

Piano: Christian Hesse & Stephan Wenzel *


1. Hark! The herald angels sing*

2. I'll be home for Christmas°

3. Let it snow*

4. Have yourself a merry little Christmas*

5. Frosty the Snowman*

6. Santa Baby°

7. Sleigh Ride*

8. The Christmas Song*

9. Santa Claus is coming to town°

10. White Christmas*

11. Jingle Bells*

12. Winter Wonderland°

13. A Christmas Festival*



Mikrofonierung:

Beyerdynamic MC-930 in XY

Sennheiser MKH 8020 über Diskant und Bas

Aschaffenburg: ev. Kirche, St. Matthäus

Für die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde von Aschaffenburg - St. Matthäus baute 2005 die Firma Orgelbau Heintz aus Schiltach eine Orgel mit 21 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Das Werk trägt die Opus-Zahl 196.


"Eine klangliche Besonderheit ist das bisher in Aschaffenburg einzige Röhrenglockenspiel der neuen Orgel, das sich als Hommage auf das berühmte Carillon im Ostturm von Schloss Johannisburg bezieht.“  



Die Mikrofonierung erfolgte im Altarraum. 

  • Beyerdynamic MC-930 in ORTF
  • Neumann KM 183 in Groß AB  



Ein erster Klangeindruck - insbesondere des Glockenspiels und des Zimbelsterns - kann unter folgendem Link gewonnen werden:


„Angelus" von Paul Wachs (1851–1915)


Die Einspielung erfolgte am 05. September 2015 durch den Organisten Stephan Wenzel.

Stiftskirche Neustift bei Brixen

Zellhausen: kath. Kirche, St. Wendelinus

Nachdem am 17. Oktober 1904 in Zellhausen die neue Pfarrkirche St. Wendelinus eingeweiht werden konnte, erfolgte im darauffolgenden Jahr 1905 durch Martin Schlimbach (Würzburg) der Einbau einer neuen Orgel. Nach einem Umbau in den 70er Jahren beuftragte im Jahr 2007 die Pfarrgemeinde die Orgelbaufirma Hardt mit einer Reinigung und techn. Instandsetzung, sowie der Rekonstruktion der Prospektpfeifen und des Cornett IV (HW). 

Führe Umbauten einiger Register konnten allerdings nicht rückgängig gemacht werden:

  • im HW befand sich an der der Stelle der Octave 2' im Original eine Gambe 8’
  • im OW befand sich an der Stelle der Octave 2' im Original ein Dolce 8’
  • im PW befand sich an der Stelle der Octave 4' im Original Flötenbass 16′

Im Anschluss an die sog. Orgelbewegung und in Anlehnung an deren Ideale, entsprachen diese klanglichen Aufhellungen dem typischen Zeitgeschmack.



Die Mikrofonierung erfolgte im ersten drittel des Hauptschiffes. 

  • Beyerdynamic MC-930 in ORTF
  • Audio-Technica AT 4022 in Groß AB  



Einen Eindruck mit dem typisch deutsch-romantischen Klangspektrum dieses Instrumentes können sie durch Klick auf folgenden Link gewinnen:


Théodore Dubois (1837-1924)

7 Petites Pièces pour Orgue (Seven pieces for organ), 1900


Die Einspielung erfolgte im Juli 2015 durch den Organisten Stephan Wenzel.


© MC-Records 2016